Herzlich willkommen!

Seit dem 01.05.2014 hat Frau Rechtsanwältin Uta Rodler-Kahlen, Fachanwältin für Familienrecht die Nachfolge von Frederic Ruth übernommen.

Herr Frederic Ruth war über 16 Jahre in der Kanzlei Steckbeck & Ruth tätig. Zum 01.05.2014 wurde er zum ersten Bürgermeister von Uttenreuth gewählt. Seitdem ruht seine Zulassung als Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familienrecht aufgrund der standesrechtlichen Vorgaben für hauptamtliche Bürgermeister.

Die Arbeitsschwerpunkte sind das Familienrecht und das Erbrecht. Gleichfalls bieten wir Mediation zu beiden Themenkreisen an.

Im Familienrecht und Erbrecht bietet Ihnen Frau Rechtsanwältin Uta Rodler-Kahlen anwaltliche Vertretung auf hohem fachlichen Niveau. Sie ist ausgebildete Bankkauffrau, Rechtsanwältin, Mediatorin im Berufsverband der Familienmediatoren (BaFM) und Fachanwältin für Familienrecht.

Möchten Sie Ihre Fragen telefonisch vorbesprechen? Dann rufen Sie jetzt an: 0911 519 590.

Arbeitsschwerpunkte im Familienrecht

Scheidung, elterliche Sorge, Umgangsrecht, Kindschaftsrecht, Unterhalt, Kindesunterhalt, Trenunngsunterhalt, nachehelicher Unterhalt, Altersvorsorgeunterhalt, Aufstockungsunterhalt, Güterrecht, Zugewinnausgleich, Versorgungsausgleich, Vermögensauseinandersetzung, Gesamtschuldnerausgleich, Schwiegerelternzuwendung, Scheinvaterregress, Hausratsteilung, Gewaltschutzgesetz (z.B. Näherungsverbot), Vaterschaftsanerkennung,, Vaterschaftsanfechtung, Ehevertrag und Eheschließung, Lebenspartnerschaftsverträge, Aufhebungsverfahren, Abstammung und Adoption, Namensrecht, Recht der nichtehelichen Lebensgemeinschaften, Familienmediation

Arbeitsschwerpunkte im Erbrecht

Beratung vor dem Erbfall: Testamentsgestaltung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügiung, Beratung in umfassenden Familienkonstellationen und Familienunternehmen, Behindertentestament, Vermögensübertragungen zu Lebzeiten, steuerliche Optimierung.

Beratung und Vertretung nach dem Erbfall: Eröffnung des Testament, Geltendmachung von Auskunftsansprüchen, Pflichtteilsansprüche, Verteilung von Vermögen, Beachtung von Schulden im Erbe, ggf. Ausschlagung des Erbes, Erbauseinandersetzung aussergerichtlich oder gerichtlich, sowie auch Mediation unter Erben.